ZeitnehmerIn

1  Vorbereitung

·       Sich in EasySpeak eintragen

·       Ggf. Erklärung der Rolle des Füllwortzählers vorbereiten

·       Ggf. eine Erfassungs-Liste für den Abend anfertigen, um so leichter während des Treffens mitschreiben zu können

 

2  Zu Beginn des Treffens

·       Papier (Liste) und Stift bereitlegen für Notizen zu den benutzen Füllwörtern

 

3  Während des Treffens

3.1  Am Anfang des Treffens

·       Die Rolle des Füllwortzählers erklären

 

3.2  Während des Treffens

·       Während des Meetings darauf achten, wer Wörter und Laute benutzt, die als „Füllwörter“ oder „Pausenfüller“ zu betrachten sind, z.B. unangemessene Füllsel wie: und, na ja, aber, daher, oder so benutzt; Laute wie ä, ehm, ah,  uh benutzt; Wörter oder Redewendungen wiederholt, lange Pausen benutzt, die als Füller verwendet werden und keinen notwendigen Bestandteil der Satzstruktur darstellen.

·       Danach wird still weiter aufgeschrieben, wie viele „Krücken“-Laute oder -Wörter jeder während des Meetings benutzt hat.

 

3.3  Am Ende des Treffens

·       Im abschließenden Bericht wird dies präsentiert.

 

 

Hinweise Online-Meeting (Zoom)

·       Das eigene Mikrofon muss angeschaltet („unmuted“) sein, damit der Klingelton / Sprache zu hören ist.

·       Ggf. eine „Ersatzklingel“ verwenden (z.B. Löffel an Glas schlagen)

·       Ggf. die Funktion „Bildschirm teilen“ verwenden, um Ergebnisse zu präsentieren

 

·       Den Zeitnehmer als Bild in Zoom „anheften“ d.h. (immer in den Vordergrund setzen), damit man einen guten Überblick über seine Redezeit erhält (beim Bericht des Füllwortzählers).